Search
Generic filters

Thermografie – Bauthermografie

« zur Glossar-Übersicht

Mit Hilfe der Thermografie können thermischer Schwachstellen, sehr gut im Gebäude erkannt werden. Insbesondere Wärmebrücken an Fensterlaibungen, Innenbecken von Decken oder feuchtewandstellen können an der Gebäudeinnenseite dargestellt werden.

Von außen, ist eine großflächige Begutachtung z. B. der Wärmedämmung möglich. Auffällige Details, wie z. B. schlecht gedämmte Fassaden, Befestigung der Dämmplatten oder die Wärmeabstrahlung von Sockelabschlussleisten an einem Wärmedämmverbundsystem, können so sichtbar dargestellt werden.

Mittels der Thermografie lassen sich etliche Funktionen und Fehler auch an Heizkörpern, Leitungen und Öfen direkt sichtbar erkennbar machen. Heizungsrohre, Wasserleitungen (Warmwasserrohre) die hinterm Putz liegen werden, bis zu einem gewissen Putz oder Estrichdicke sichtbar dargestellt.

Auch Hohlräume von Fliesen oder Marmorplatten können so aufgedeckt werden. Der Einsatz mit einer Wärmebildkamera, hat mehr zu bieten als nur eine energetische Bewertung.

« zur Glossar-Übersicht
Anfrage stellen
  • Hidden
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weitere Begriffe im selben Themenkreis