Search
Generic filters

Raumluftmessung

« zur Glossar-Übersicht

In Innenräumen können verschiedene Schadstoffe auftreten. Dabei kann ein und dieselbe Symptomatik von unterschiedlichen Schadstoffen ausgelöst werden. So können Beschwerden im Atemtrakt z.B. auf Schimmel, Formaldehyd, Kohlenmonoxid oder Rußpartikel zurückgeführt werden. Hinzu kommen Gefahrstoffe, die keine akute Wirkung haben, deren Langzeiteffekt aber dringend berücksichtigt werden muss, z.B. Asbest oder Pestizide.

Schadstoffe die in Innenräumen typischerweise vorkommen können. Diese sind: Asbest, Partikel und Feinstaub, Radon, VOC (flüchtige organische Chemikalien), incl. Formaldehyd, geruchsaktive Substanzen (i.d.R. VOC, auch org. Gase), Anorganische Gase, etwa Kohlenmonoxid, Ammoniak u.a., Pestizide, Holzschutzmittel (z.B. Lindan, PCP, DDT, …), Schimmel, PCB.

« zur Glossar-Übersicht
Anfrage stellen
  • Hidden
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weitere Begriffe im selben Themenkreis

Beitrag verfasst/eingestellt von