Search
Generic filters

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Jörg von Albedyll, Heidelberg

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Jörg von Albedyll, Heidelberg

Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Autor im Kommentar „Bader, Kommentar zur Verwaltungsgerichtsordnung“.
Mitglied in der Arge Baurecht und Verwaltungsrecht im Deutschen Anwaltverein.

Kontaktieren Sie jetzt Jörg von Albedyll – Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht in Heidelberg

Kontakt

Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Baden-Württemberg
Deutschland

+496221980540
jva@greus.de
https://greus.de/
Impressum

Anfrage stellen

  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kollegen:

Von Jörg von Albedyll verfasste Beiträge:

Von Jörg von Albedyll verfasste Glossar-Beiträge:

Öffentliches Baurecht Abgrabungen

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Als Abgrabungen werden künstliche Bodenvertiefungen bezeichnet Das BauGB (§ 29) und die Baugesetze der Länder bestimmen im Regelfall, dass Abgrabungen den baulichen Anlagen gleichgestellt sind Ebenso wie für Aufschüttungen sehen einige Sonderregelungen (z B § 18 B NatSchG) vor, dass die [...]

Weiterlesen

Außenbereich

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Damit werden die Gebiete bezeichnet, die außerhalb des Geltungsbereiches eines Bebauungsplans, eines Vorhaben- und Erschließungsplanes und außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile liegen (§ 35 BauGB) Es ist die gesetzgeberische Grundentscheidung, dass der Außenbereich [...]

Weiterlesen

Ausführungsgenehmigung

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Diese besondere Erscheinungsform einer Baugenehmigung gewährt nach einem vereinfachten Verfahren beispielsweise die Errichtung von fliegenden [...]

Weiterlesen

Aufschiebende Wirkung

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Mit der Einlegung förmlicher Rechtsbehelfe (z B Widerspruch oder Erhebung einer Anfechtungsklage) wird der Eintritt der formellen Rechtskraft der angegriffenen behördlichen Entscheidung gehemmt Dies bedeutet, dass beispielsweise dem Widerspruch oder [...]

Weiterlesen

Aufenthaltsräume

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Dabei handelt es sich im Regelfall um Räume, die den nicht nur vorübergehenden Aufenthalt von Menschen dienen Die Landesbauordnungen schreiben daher im Regelfall ein Mindestmaß an Grundfläche, Lichte Höhe und Belichtung vor (Beispiel § 34 LBO [...]

Weiterlesen

Art der baulichen Nutzung

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Damit beschreibt man die in der Baunutzungsverordnung festgelegte Möglichkeit, ein Grundstück baulich zu nutzen Es wird dort festgelegt, welche Art von Gebäuden und Anlagen erlaubt sind (z B Kleinsiedlungsgebiete, reine Wohngebiete, Dorfgebiete, Mischgebiete, Gewerbegebiete, Industriegebiete, [...]

Weiterlesen

Anfechtungsklage

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Die Anfechtungsklage ist eine Klageart im verwaltungsgerichtlichen Verfahren (§ 42 Verwaltungsgerichtsordnung – VwGO) Damit kann der Kläger die Aufhebung eines Verwaltungsaktes, der sich noch nicht erledigt hat, beim Verwaltungsgericht begehren Die Anfechtungsklage kann [...]

Weiterlesen

Allgemeines Städtebaurecht

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Dieser Oberbegriff umfasst die §§ 1 bis 135 c BauGB Dort finden sich die Regeln für die u a Aufstellung der Bauleitpläne, für die Vorkaufsrechte der Gemeinde, Entschädigungsfragen, Umlegung, Enteignung, Erschließung und den [...]

Weiterlesen

Allgemeine Anforderungen an bauliche Anlagen

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Allgemeine Anforderungen an Anlagen sind im Regelfall in den Landesbauordnungen geregelt Danach sind Anlagen so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und Instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere das Leben, Gesundheit oder die natürliche Lebensgrundlage, nicht [...]

Weiterlesen

Abwägung

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Die Abwägung öffentlicher und privater Belange nach § 1 Abs 5 und 6 BauGB ist das Zentralproblem der Bauleitplanung, beispielsweise bei der Aufstellung von Bebauungsplänen Die Gemeinden müssen im Rahmen des Planungsprozesses die zuvor ermittelten privaten und öffentlichen Belange [...]

Weiterlesen

Abstimmung (zwischen Nachbargemeinden)

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Das interkommunale Abstimmungsgebot ist in mehreren Normen verankert, u a in § 2 Abs 2 BauGB Es verpflichtet Nachbargemeinden bei ihrer Planung zu prüfen, ob ein auf ihren Gebiet zugelassenes Bauvorhaben unmittelbare und gewichtige Auswirkungen auf die städtbauliche Entwicklung und Ordnung der [...]

Weiterlesen

Abstandsfläche

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Mit dem Begriff Abstandsflächen werden die grundsätzlich die von einer Bebauung freizuhaltenden Flächen bezeichnet, die zwischen Gebäuden liegen Abstandsflächen können aber auch zwischen Anlagen und Einrichtungen gelegen sein, von denen vergleichbare Wirkungen wie von Gebäuden ausgehen (z B [...]

Weiterlesen

Baugenehmigung

Öffentliches Baurecht/Baugenehmigungsrecht

Der Antrag auf Baugenehmigung (Bauantrag) ist in den Landesbauordnungen geregelt (z B § 52 LBO BW) Im Regelfall sehen die Landesbauordnungen vor, welche erforderlichen Unterlagen (Bauvorlagen) und Anträge auf Abweichungen, Ausnahmen und Befreiungen zusammen mit dem Bauantrag einzureichen sind Im [...]

Weiterlesen