Search
Generic filters
on on on

Anwaltskanzlei MEK Rechtsanwaltsgesellschaft, München

expert-image

MEK ist ein Team von spezialisierten Anwälten in München und Frankfurt. Wir betreuen Ihr Bauvorhaben und Ihre Immobilie von der Idee über die Realisierung bis zur Vermarktung. Durch die Konzentration auf diese Kernkompetenzen bieten wir Ihnen eine erstklassige Rechtsberatung.

Wir verfügen über die Erfahrung, um Ihren Projekterfolg zu sichern. Seit 1997 sind wir in diesem Feld tätig und haben in dieser Zeit ein Projektvolumen von weit über 1 Milliarde Euro betreut.

Wir arbeiten am Puls der Zeit. Durch unser Engagement in branchenspezifischen Vereinen, Organisationen und Gremien erreichen uns aktuelle Rechts- und Marktveränderungen unmittelbar. Wir können schnell für Sie hierauf reagieren und neue Entwicklungen mitgestalten.

Kontaktieren Sie jetzt MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH – Kanzlei für Baurecht und Architektenrecht in München

Kontakt

Sandstraße 33
80335 München
Bayern
Deutschland

+498920803630
muenchen@mek-law.de
https://www.mek-law.de/
Impressum

Anfrage stellen

  • Hidden
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kollegen:

Ursula von Minckwitz, Anwältin
Sprache: Deutsch

Geschäftsführerin Gesellschafterin Rechtsanwältin Büro München / Büro Frankfurt Ursula von Minckwitz ist geschäftsführende Gesellschafterin der MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Sie arbeitet seit 1994 ausschließlich auf dem Gebiet des Bau-, Immobilien- und Architektenrechts. Ihre [...]

Zum Profil

Fritz Zelta, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Fritz Zelta

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Zusatzqualifizierungen: Dozent/Referent, Fachanwalt
Sprache: Deutsch

Gesellschafter Prokurist Rechtsanwalt Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Büro München Fritz Zelta ist Gesellschafter und Prokurist der MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Er berät bundesweit Projektentwickler, Investoren, öffentliche Auftraggeber, Unternehmer, Architekten und Planer in [...]

Zum Profil

Alexandra Riemann, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht

Alexandra Riemann

Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht
Zusatzqualifizierungen: Dozent/Referent, Fachanwalt
Sprache: Deutsch

Prokuristin Rechtsanwältin Fachanwältin für Baurecht und Architektenrecht Mediatorin DAA Büro München Alexandra Riemann ist Prokuristin der MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Seit Beginn ihrer Tätigkeit für die Kanzlei MEK im Jahre 2000 ist sie ausschließlich im Bereich des privaten Bau- [...]

Zum Profil

Dr. Tassilo Eichberger, Anwalt

Dr. Tassilo Eichberger

Anwalt
Zusatzqualifizierung: Dozent/Referent
Sprache: Deutsch

Geschäftsführer Gesellschafter Rechtsanwalt BÜRO München Dr. Tassilo Eichberger ist seit Januar 2012 geschäftsführender Gesellschafter der MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Er arbeitet nach seinem Doppelstudium der Rechtswissenschaften und Philosophie (Dr. phil.) seit über 17 Jahren [...]

Zum Profil

Von MEK Rechtsanwaltsgesellschaft verfasste Beiträge:

Von MEK Rechtsanwaltsgesellschaft verfasste Glossar-Beiträge:

Mindestanforderungen an Nebenangebote § 16 a VOB/A (VOB 2009)

Vergaberecht

Legt der Auftraggeber Mindestanforderungen an Nebenangebote fest, darf er nur solche Nebenangebote werten, die diese Anforderungen  erfüllen (§ 16 a Abs.3 VOB/A). Darüber hinaus ist der Auftraggeber eines öffentlichen Auftrages nach der EU-Vergabekoordinierungsrichtlinie verpflichtet, [...]

Weiterlesen

Gleichwertigkeit von Angeboten (§ 13 VOB/A) (VOB 2009)

Vergaberecht

Zur Feststellung der Vergleichbarkeit der eingereichten Haupt- und Nebenangebote sind diese auf die Einhaltung der geforderten Ausschreibungsbedingungen zu überprüfen. Nebenangebote müssen zum einen den angegebenen Mindestbedingungen (siehe dort) entsprechen. Sind keine Mindestbedingungen [...]

Weiterlesen

Bindung an Angebot (VOB 2009)

Vergaberecht

Nach § 10 Abs. 7 VOB/A soll der Auftraggeber vorsehen, dass der Bieter bis zum Ablauf der Zuschlagsfrist an sein Angebot gebunden ist. Der Bieter darf also sein Angebot innerhalb dieser Frist nicht zurücknehmen oder verändern. Nachträgliche Äußerungen des Bieters dürfen von dem Auftraggeber [...]

Weiterlesen

Gleichwertigkeit von Angeboten (§ 13 VOB/A n. F.; § 21 VOB/A a. F.) (VOB 2006)

Vergaberecht

Zur Feststellung der Vergleichbarkeit der eingereichten Haupt- und Nebenangebote sind diese auf die Einhaltung der geforderten Ausschreibungsbedingungen zu überprüfen. Nebenangebote müssen zum einen den angegebenen Mindestbedingungen (siehe dort) entsprechen. Sind keine Mindestbedingungen [...]

Weiterlesen

Mindestanforderungen an Nebenangebote (§ 16 a VOB/A n. F., § 10 a, 25 a VOB/A a. F.) (VOB 2006)

Vergaberecht

Legt der Auftraggeber Mindestanforderungen an Nebenangebote fest, darf er nur solche Nebenangebote werten, die diese Anforderungen erfüllen (§ 16 a VOB/A). Darüber hinaus ist der Auftraggeber eines öffentlichen Auftrages nach der EU-Vergabekoordinierungsrichtlinie verpflichtet, [...]

Weiterlesen

Baustoffe

Bauvertragsrecht

Baustoffe sind Materialien, die zu Bauteilen verarbeitet werden und im Gegensatz zu diesen keine dienende Funktion im Bauwerk haben. Kennzeichnend ist dabei, dass diese Stoffe nach der Verar-beitung in das Bauwerk eingehen. Insofern sind Baustoffe von Bauhilfsstoffen abzugrenzen, welche in dem [...]

Weiterlesen

Druckzuschlag

Bauvertragsrecht

Druckzuschlag bezeichnet das Zurückbehaltungsrecht des Bestellers einer Werkleistung hinsichtlich der Vergütung des Unternehmers wegen eines Mangels am bestellten Werk. Seine gesetzliche Grundlage findet dieses Zurückbehaltungsrecht in § 641 Abs. 3 BGB. Seit der Änderung dieser Norm durch das [...]

Weiterlesen

Fälligkeit

Bauvertragsrecht

Unter Fälligkeit wird im Allgemeinen der Zeitpunkt verstanden, von dem ab der Gläubiger einer Leistung diese fordern kann (§271 BGB). Hinsichtlich der Werklohnforderung ist die Fälligkeit bei Vorliegen eines VOB/B – Vertrages in § 16 Abs. 1 Nr. 3 VOB/B (Abschlagszahlung) bzw. § 16 Abs. 3 [...]

Weiterlesen

Nachfristsetzung

Bauvertragsrecht

Eine Nachfrist ist eine Frist, die nach Ablauf einer bereits gesetzten und abgelaufenen Frist gesetzt wird, um bestimmte Rechtsfolgen hervorzurufen. In folgenden Fällen ist die Setzung einer Nachfrist erforderlich: § 5 Abs. 4 VOB/B: Wenn sich der Auftragnehmer mit dem Baubeginn bzw. der [...]

Weiterlesen

Passende Beiträge zu den Themengebieten von MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Passende Glossarbeiträge zu den Themengebieten von MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Immobilienrecht

Immobilienrecht

Der Anwalt für Immobilienrecht befasst sich mit allen rechtlichen Aspekten, die das Thema „Immobilien“ betreffen. Im Wesentlichen sind hier 3 Bereiche zu unterscheiden: 1. Grundstücksrecht. Dieses Rechtsgebiet befasst sich mit allen Fragen rund um das Eigentum von Grund und Boden, wie Erwerb, [...]

Weiterlesen

Schiedsvereinbarung

Bauvertragsrecht

In der Baupraxis wird statt „Schiedsvereinbarung“ (§ 1029 ZPO) häufig auch der Begriff „Schiedsvertrag“, „Schiedsabrede“ oder „Schiedsgerichtsvertrag“ verwendet. Durch eine Schiedsvereinbarung schließen die Parteien für Rechtsstreitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis die [...]

Weiterlesen

Schiedsrichter

Bauvertragsrecht

Zur Durchführung eines Schiedsverfahrens auf der Basis einer wirksamen Schiedsvereinbarung bestimmt jede Partei seine Schiedsrichter selbst, es sei denn, in der Schiedsvereinbarung wurden diesbezüglich bereits verbindliche Regelungen getroffen. Bei einem so genannten Dreierschiedsgericht ernennt [...]

Weiterlesen

Schiedsgericht (privates)

Bauvertragsrecht

Ein Schiedsgericht ist eine Form der außergerichtlichen Wege der Streitbeilegung. Dabei ist notwendig, dass die Vertragspartner sich auf diese Form der Streitbeilegung einigen, sofern sie einen Rechtsstreit vor den staatlichen Gerichten vermeiden wollen. Das Schiedsgerichtsverfahren ist ein [...]

Weiterlesen

Estrichfeuchte – rechtliche Vorgaben zur Messmethode

Bauvertragsrecht

Messung der Estrichfeuchte rechtliche Rahmenbedingungen Rechtliche Vorgaben Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und in der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) wird keine bestimmte Messmethode vorgeschrieben; aus diesen Regelungen lässt sich nur entnehmen, dass vor der Verlegung [...]

Weiterlesen

EG-Paragraphen

Vergaberecht

Die VOB/A 2012 enthält einen Abschnitt 2, der für Vergaben ab Erreichung der Schwellenwerte gilt, die Paragraphen dort sind mit dem Zusatz „EG“ gekennzeichnet und bei EU-weiten Vergaben [...]

Weiterlesen

Widerrufsbelehrung bei Verbraucherbauvertrag

Bauvertragsrecht

Steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht bei Verbraucherbauverträgen (zum Begriff siehe dort) nach § 650l BGB zu, so ist der Unternehmer verpflichtet, den Verbraucher vor Abgabe von dessen Vertragserklärung in Textform über sein Widerrufsrecht zu belehren. „Die Widerrufsbelehrung muss [...]

Weiterlesen

Widerrufsrecht bei Verbraucherbauverträgen

Bauvertragsrecht

Wurde ein so genannter Verbraucherbauvertrag (siehe dort) geschlossen, so steht dem Verbraucher (§ 13 BGB) ein Widerrufsrecht nach § 650l BGB zu. Gemäß § 355 Abs. 1 BGB erfolgt der Widerruf „durch Erklärung gegenüber dem Unternehmer. Aus der Erklärung muss der Entschluss des Verbrauchers [...]

Weiterlesen

Informationspflichten bei Verbraucherbauverträgen

Bauvertragsrecht

Im Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB) Stand 1. Januar 2018 sind in Art. 249 die Informationspflichten bei Verbraucherbauverträgen (zum Begriff siehe Verbraucherbauvertrag) aufgeführt. Danach ist der Unternehmer nach § 650j BGB verpflichtet, „den Verbraucher rechtzeitig vor [...]

Weiterlesen

Ingenieurvertrag

Bauvertragsrecht

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff des Architektenvertrags in § 650p BGB. „Durch einen Architekten – oder Ingenieurvertrag wird der Unternehmer verpflichtet die Leistungen zu erbringen, die nach dem jeweiligen Stand der Planung und Ausführung des [...]

Weiterlesen

Architektenvertrag

Bauvertragsrecht

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff „Architektenvertrag“ in § 650p BGB. „Durch einen Architekten- oder Ingenieurvertrag wird der Unternehmer verpflichtet die Leistungen zu erbringen, die nach dem jeweiligen Stand der Planung und Ausführung [...]

Weiterlesen

Bauträgervertrag

Bauvertragsrecht

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff des Bauträgervertrags in § 650 u BGB. Danach ist „ein Bauträgervertrag ein Vertrag, der die Errichtung oder den Umbau eines Hauses oder eines vergleichbaren Bauwerks zum Gegenstand hat und der zugleich die [...]

Weiterlesen

Standorte in der Nähe