on on

Europäische Normen für Naturstein

Mit Ausgabedatum Juni 2012 sind die überarbeiteten europäischen Normen für Natursteine

DIN EN 1467 Naturstein – Rohblöcke – Anforderungen;

DIN EN 1468 Naturstein – Rohplatten – Anforderungen;

erschienen.

In diesen Normen sind Begriffe, zulässige Dickentoleranzen (DIN EN 1468) und erforderliche Prüfungen angegeben. Diese beiden Normen werden nicht von den europäischen Mandaten erfasst und somit ist eine CE-Kennzeichnung nicht vor-gesehen. Die für Rohblöcke und Rohplatten bereits durchgeführten Prüfungen können jedoch für die erforderliche CE-Kennzeichnung der nachfolgend gefertigten Wand- und Bodenplatten sowie Fliesen aus Naturstein verwendet werden.

Die Normen können beim Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin; Tel. 030 2601-2260; www.beuth.de bezogen werden.

DIN EN 1467 Rohblöcke

In der Produktnorm für Rohblöcke sind insbesondere Begriffsbestimmungen z.B. für Maße (Brutto- und Nettogröße) enthalten.

Darüber hinaus besteht die Anforderung, folgende Merkmale anzugeben:

  • Abmessungen nach DIN EN 13373, Volumen und Masse
  • Petrographische Bezeichnung des Gesteins nach DIN EN 12440
  • Visuelle Bestimmung des Aussehens
  • Rohdichte und offene Porosität nach DIN EN 1936

Andere Eigenschaften müssen nur auf besondere Anforderung geprüft werden.

Da es für Rohblöcke kein europäisches Mandat gibt und diese somit nicht in der Bauproduktenrichtlinie enthalten sind, ist eine CE-Kennzeichnung nicht vorgesehen. Die Anwendung dieser Norm erfolgt somit nur auf besondere Vereinbarung. Der Hersteller kann erklären, dass seine Rohblöcke den Anforderungen der prEN 1467 – Spezifikationen für Rohblöcke – entsprechen, er kann jedoch kein CE-Zeichen vergeben.

DIN EN 1468 Rohplatten

In der Produktnorm für Rohplatten sind neben Begriffsbestimmungen Anforderungen an geometrische Eigenschaften (z.B. Dickentoleranzen) enthalten.

Darüber hinaus besteht die Anforderung, folgende Merkmale anzugeben:

  • Abmessungen und Ebenheit nach DIN EN 13373
  • Oberflächenbearbeitung
  • Petrographische Bezeichnung des Gesteins nach DIN EN 12440
  • Visuelle Bestimmung des Aussehens
  • Rohdichte und offene Porosität nach DIN EN 1936

Andere Eigenschaften müssen nur auf besondere Anforderung geprüft werden.

Da es für Rohplatten ebenfalls kein europäisches Mandat gibt und diese somit nicht in der Bauproduktenrichtlinie enthalten sind, ist eine CE-Kennzeichnung nicht vorgesehen. Die Anwendung dieser Norm erfolgt somit nur auf besondere Vereinbarung. Der Hersteller kann erklären, dass seine Rohplatten den Anforderungen der prEN 1468 – Spezifikationen für Rohplatten – entsprechen, er kann jedoch kein CE-Zeichen vergeben.

Anfrage stellen

  • Hidden
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weitere Fachartikel im selben Themenfeld

Unsere Baurecht-Experten zu den Themengebieten des Beitrags

Herzlich willkommen bei Ihrem Sachverständigen- und Beratungsbüro für Ausbau und Fassade! Als Sachverständiger ob Privat, Gerichtlich oder für Versicherungsschäden möchte ich Ihnen meine Unterstützung und Mithilfe anbieten, sei es für eine Beweissicherung, für bautechnische Beratung, [...]
Dipl.-Ing. (FH) Architektur, M.A., Rechtsassistent (IHK), DEKRA-zert. Bausachverständiger Gemäß Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen unterstützen wir Sie bei Ihren Bauvorhaben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Neubau, einen Altbau oder um ein Sanierungsobjekt handelt. [...]
Gebäudebewertung Schmitt | Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung Die Personenzertifizierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17024 zeichnet uns aus und ist der öffentlichen Bestellung gleichgestellt. Wir ermitteln den sachgerechten Wert von Immobilien und Grundstücken. Wir erstellen [...]
Diplom-Betriebswirt (FH) staatlich anerkannter Desinfektor Gutachter und Sachverständiger für die Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzschäden zert. Fachbetrieb für die Erkennung, Sanierung und Vermeidung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen tätig in der Schimmelbekämpfung [...]
Präsident des IGVB Ingenieurverband Geoinformation und Vermessung Bayern e.V. Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Sachgebiet „Ingenieurvermessung insbesondere Wohn- und Nutzflächen“ Fernkorn & Partner Beratende Ingenieure mbB ist ein Unternehmen mit Tradition [...]
Als Dipl.-Ing. in Architektur und Heilerziehungspflegerin bringe ich interdisziplinären Sachverstand mit – ich kenne die technischen Möglichkeiten und die menschlichen, pflegerischen und sozialen Bedarfe. Für Barrierefreiheit setzte ich mich seit über 25 Jahren ein, für Nullschwellen [...]
Öffentliche Bestellung und Vereidigung an der Handwerkskammer Dresden zum Sachverständigen für das Maurer- und Betonbauerhandwerk Dozententätigkeit im Fachbereich Betonbau im Rahmen der Meisterausbildung an der Handwerkskammer Dresden seit 2007 Übernahme von Planungs- und Überwachungsaufgaben [...]
Von der Industrie- und Handelskammer Trier öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden. Experte BTE European Loss Adjusting Expert FUEDI-ELAE Beratender Ingenieur Bauvorlageberechtigt nach §64 LBauO Vorlageberechtigt für Standsicherheitsnachweise nach §66 [...]

Passende Glossarbeiträge im selben Themenkreis

Mindestwärmeschutz – Energiesparender Wärmeschutz

Sachverständige/r für Bautechnik

Nach DIN 4108-2:2013-02, Abs. 3.1.6 ist „Mindestwärmeschutz (ein) wärmeschutztechnischer Standard, der an jeder Stelle der wärmeübertragenden Umfassungsfläche (von Gebäuden) bei ausreichender Beheizung und Lüftung unter Zugrundelegung üblicher Nutzung und unter den in dieser Norm [...]

Weiterlesen

Sachverständiger für Bautechnik

Sachverständige/r für Bautechnik

Sachverständige sind natürliche Personen, die auf einem bestimmten Fachgebiet über besondere Sachkunde und überdurchschnittliche fachliche Kompetenz verfügen. Auf baurechtsuche.de werden die Sachverständigen in sieben Gruppen/Tätigkeitsschwerpunkte eingeordnet, um die Suche nach kompetenter [...]

Weiterlesen

Schimmelschäden

Sachverständige/r für Bautechnik

Feuchte Wände mit nachfolgender Schimmelbildung beschäftigen Gerichte und Sachverständige gleichermaßen. Sachverständige für Wärmeschutz in der Bautechnik beurteilen Art, Umfang und Ursachen von Schimmelschäden, häufig auch Maßnahmen zur nachhaltigen Beseitigung und deren Kosten. [...]

Weiterlesen