Search
Generic filters
« zur Glossar-Übersicht

Die planende wie die bauleitende Tätigkeit des Architekten dient der Herbeiführung eines bestimmten Erfolgs, nämlich der Erstellung eines Bauwerks. Somit unterfällt die Tätigkeit des Architekten dem Werkvertragsrecht des BGB (§ 631 ff BGB). Der BGH hat in einem Grundsatzurteil vom 26.November 1959 (NJW 1960, 431) festgestellt, dass das Werkvertragsrecht auch auf den bauleitenden Architekten anzuwenden ist. "Der auch mit der Oberleitung und Bauführung betraute Architekt schuldet zwar nicht das Bauwerk selbst als körperliche Sache. Er hat aber durch zahlreiche ihm obliegende Einzelleistungen dafür zu sorgen, dass das Bauwerk plangerecht und frei von Mängeln entsteht und zur Vollendung kommt".

« zur Glossar-Übersicht
Anfrage stellen
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weitere Begriffe im selben Themenkreis

weitere Begriffe

Beitrag verfasst/eingestellt von