Search
Generic filters
on on on

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Prof. Dr. Klaus Englert, Schrobenhausen

expert-image

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht; Mediator, Schlichter, Adjudikator und Schiedsrichter, Vorstand des Instituts für Deutsches und Internationales Baurecht der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin bis 2016.

Honorarprofessor für Bau- und Architektenrecht an der THD Technischen Hochschule Deggendorf; Autor und Herausgeber zahlreicher baurechtlicher Veröffentlichungen, u.a. federführender Mit-Herausgeber des Großkommentars zum Vergabe- und VOB-Recht, Teil 3, VOB / C, Verlage C.H.Beck und Beuth, 4. Aufl. 2021 und des Handbuchs Baugrund- und Tiefbaurecht, Werner Verlag; Mitherausheber der Fachzeitschrift NZBau (C.H.Beck) und seit 32 Jahren ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschrift „Baurecht“ (Werner Verlag);
Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e.V. bis 2021 und Beirat der STUVA Studiengesellschaft für Tunnel und Verkehrsanlagen e.V. sowie des CBTR Centrum für Deutsches und Internationales Baugrund- und Tiefbaurecht. Mitglied in 8 technischen Normungsgremien des DIN-Institut bzw. des DVA Deutscher Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen sowie der DGGT Deutsche Geotechnische Gesellschaft e.V., Berlin. Beiratsvorsitzender „Bausuchdienst“.

Seniorpartner prof englert + partner Rechtsanwälte PartGmbB München – Schrobenhausen. Nähere Info und Tel.: www.englert.legal
Seit über 44 Jahren für Auftraggeber und Bauunternehmer – vom Kleinbetrieb bis zum Weltkonzern – im (Spezial-)Tief-, Pipeline-, Straßen-, Kanal-, Kampfmittel- und Tunnelbau- aber auch gesamten Hochbaurecht tätig. Seit mehr als 30 Jahren in allen maßgeblichen Ranking als einer der „besten Bauanwälte“ Deutschlands geführt (z.B. Focus, Handelsblatt, JUVE, Kanzleien in Deutschland)

Kontaktieren Sie jetzt Prof. Dr. Klaus Englert – Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht in Schrobenhausen

Kontakt

Lenbachstraße 40
86529 Schrobenhausen
Bayern
Deutschland

+4982524072220
k.englert@englert.legal
https://englert.legal/
Impressum

Anfrage stellen

  • Hidden
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kollegen:

Von Prof. Dr. Klaus Englert verfasste Beiträge:

Von Prof. Dr. Klaus Englert verfasste Glossar-Beiträge:

Bauproduktenrecht

Bauproduktenrecht

Der Anwalt für Bauproduktenrecht befasst sich vornehmlich mit fehlerhaften Bauprodukten, d.h. Material oder Einbauteilen, die durch handwerkliche Leistung in Bauwerke eingebaut werden müssen. Dies ist die – schwierige – Schnittstelle zwischen Kaufvertrags- und Handelsrecht (mit der Pflicht [...]

Weiterlesen

Bauinsolvenzrecht

Bauinsolvenzrecht

Der Anwalt für Insolvenzrecht ist ein mit den Besonderheiten eines Bau-Insolvenzverfahrens vertrauter Anwalt. Insolvenzen von Baufirmen, aber auch Bauträgern oder generell von Bauherren zählen zum Rechtsalltag: (Zu) Große Projekte mit nie ausschließbaren Bauablaufstörungen, aber auch [...]

Weiterlesen

Abnahme Gemeinschaftseigentum

Bauvertragsrecht

Eine von einem Bauträger in Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Erwerbsvertrags verwendete Klausel, die die Abnahme des Gemeinschaftseigentums durch einen vom Bauträger bestimmbaren Erstverwalter ermöglicht, ist gemäß § 307 Abs.1, Satz 1 BGB unwirksam (BGH, Beschluss vom 12. September [...]

Weiterlesen

Kampfmittelrecht

Kampfmittelrecht

Die Notwendigkeit, vor jeder Baumaßnahme, die mit Eingriffen in den Baugrund verbunden ist – selbst bei nur oberflächlichen Bauarbeiten – eine Kampfmittelerkundung vornehmen zu lassen, ist heute, gerade wegen zahlreicher, auch tödlicher Unfälle, Planungsstandard. Denn auch über 70 Jahre [...]

Weiterlesen

Systemrisiko

Bauvertragsrecht

Unter einem Systemrisiko versteht man das Baurisiko, das keine der Parteien beherrschen kann, wenn es sich verwirklicht und die Verwirklichung individuell-konkret nicht vorhersehbar, aber generell-abstrakt bekannt ist. Bestes Beispiel hierfür sind Deponie-Sanierungen mit  Entgasungsanlagen: [...]

Weiterlesen

VOB Teil C: Bedeutung

Bauvertragsrecht

Die VOB Teil C (auch VOB/C oder ATV abgekürzt) stellt den dritten und bauvertragsrechtlich wichtigsten Teil der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen dar, die es bereits seit dem Jahre 1926 – damals als RVO Reichsverdingungsordnung bezeichnet) – als Maßstab für Bauregelungen gibt. [...]

Weiterlesen

Gebirgsrisiko

Bauvertragsrecht

Mit „Gebirgsrisiko“ bezeichnet man speziell das Baugrundrisiko (s. dort), das im Zusammenhang mit dem Auffahren eines Tunnels immer besteht: Trotz noch so umfassender Untersuchung der Gebirgsverhältnisse gilt der alte Bergmannsspruch: „Vor der Hacke ist es dunkel!“. Damit wird zum Ausdruck [...]

Weiterlesen

Homogenbereiche

Bauvertragsrecht

Mit „Homogenbereich“ bezeichnet die VOB Teil C mittlerweile seit der VOB Ausgabe 2016 bei allen Tiefbau-ATV der DIN 18300 bis 18321 die im Zuge der Baugrunderkundung und   – Beschreibung festgestellten Baugrundverhältnisse, die „homogen“, also gleichartig auf die jeweils [...]

Weiterlesen

Zivilprozessordnung (ZPO), Schiedsverfahren § 10 Abs. 10 (VOB 2009)

Vergaberecht

Uwe Die Zivilprozessordnung (ZPO) ist der Name des Gesetzes, welches das gerichtliche Verfahren im Zivilprozess regelt. Im 10. Buch der ZPO (§§ 1025 ff. ZPO) ist das Schiedsverfahren geregelt. Wichtigste Voraussetzung, dass die Vorschriften über das Schiedsverfahren greifen, ist eine zwischen [...]

Weiterlesen

Verdingungsunterlagen § 8 (VOB 2009)

Vergaberecht

Die VOB Fassung 2009 hat diesen Begriff aufgegeben und spricht nun von "Vergabeunterlagen" § 8 VOB/A (die Verdingungsunterlagen/Vergabeunterlagen setzen sich zusammen aus der Leistungsbeschreibung/dem Leistungsverzeichnis und den Vertragsbedingungen, die in der Vorbemerkung enthalten [...]

Weiterlesen

Tariftreueerklärung § 8 (VOB 2009)

Vergaberecht

Unter Tariftreueerklärung versteht man, wenn ein öffentlicher Auftraggeber die Einhaltung von in einer bestimmten Region geltenden Lohntarifen fordert, dies auch unter dem Aspekt, dass meistens seitens des Unternehmers keine Allgemeinverbindlicherklärung oder Tarifgebundenheit besteht. Dies ist [...]

Weiterlesen

Streitigkeiten § 8 (VOB 2009)

Vergaberecht

Streitigkeiten i.S.v.§ 8 Abs.10 VOB/A sind Auseinandersetzungen bzw. Meinungsverschiedenheiten aus bauvertraglichen Verhältnissen §18 [...]

Weiterlesen

Schiedsgericht § 8 (VOB 2009)

Vergaberecht

Ein Schiedsgericht ist ein privates Gericht, das allein durch Abrede der jeweiligen Streitparteien ohne Einwirkung des Staates zusammentritt und eine Einigung erzielt. Sämtliche Regelungen über das Verfahren obliegen der Vereinbarung beider Parteien und nur für den Fall, dass keine besonderen [...]

Weiterlesen

Schiedsvereinbarung § 8 (VOB 2009)

Vergaberecht

Durch eine Schiedsvereinbarung (auch Schiedsvertrag oder Schiedsklausel) schließen die Parteien für Rechtsstreitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis die staatliche Gerichtsbarkeit aus und einigen sich auf eine Entscheidung durch ein [...]

Weiterlesen

Nebenangebot § 10 (VOB 2009)

Vergaberecht

Das Nebenangebot ist ein Angebot, das von einem Bieter in Ergänzung oder an Stelle eines Hauptangebotes unterbreitet wird. [...]

Weiterlesen

Passende Beiträge zu den Themengebieten von Klaus Englert

Passende Glossarbeiträge zu den Themengebieten von Klaus Englert

Schiedsvereinbarung

Bauvertragsrecht

In der Baupraxis wird statt „Schiedsvereinbarung“ (§ 1029 ZPO) häufig auch der Begriff „Schiedsvertrag“, „Schiedsabrede“ oder „Schiedsgerichtsvertrag“ verwendet. Durch eine Schiedsvereinbarung schließen die Parteien für Rechtsstreitigkeiten aus einem Vertragsverhältnis die [...]

Weiterlesen

Schiedsrichter

Bauvertragsrecht

Zur Durchführung eines Schiedsverfahrens auf der Basis einer wirksamen Schiedsvereinbarung bestimmt jede Partei seine Schiedsrichter selbst, es sei denn, in der Schiedsvereinbarung wurden diesbezüglich bereits verbindliche Regelungen getroffen. Bei einem so genannten Dreierschiedsgericht ernennt [...]

Weiterlesen

Schiedsgericht (privates)

Bauvertragsrecht

Ein Schiedsgericht ist eine Form der außergerichtlichen Wege der Streitbeilegung. Dabei ist notwendig, dass die Vertragspartner sich auf diese Form der Streitbeilegung einigen, sofern sie einen Rechtsstreit vor den staatlichen Gerichten vermeiden wollen. Das Schiedsgerichtsverfahren ist ein [...]

Weiterlesen

Estrichfeuchte – rechtliche Vorgaben zur Messmethode

Bauvertragsrecht

Messung der Estrichfeuchte rechtliche Rahmenbedingungen Rechtliche Vorgaben Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und in der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) wird keine bestimmte Messmethode vorgeschrieben; aus diesen Regelungen lässt sich nur entnehmen, dass vor der Verlegung [...]

Weiterlesen

EG-Paragraphen

Vergaberecht

Die VOB/A 2012 enthält einen Abschnitt 2, der für Vergaben ab Erreichung der Schwellenwerte gilt, die Paragraphen dort sind mit dem Zusatz „EG“ gekennzeichnet und bei EU-weiten Vergaben [...]

Weiterlesen

Widerrufsbelehrung bei Verbraucherbauvertrag

Bauvertragsrecht

Steht dem Verbraucher ein Widerrufsrecht bei Verbraucherbauverträgen (zum Begriff siehe dort) nach § 650l BGB zu, so ist der Unternehmer verpflichtet, den Verbraucher vor Abgabe von dessen Vertragserklärung in Textform über sein Widerrufsrecht zu belehren. „Die Widerrufsbelehrung muss [...]

Weiterlesen

Widerrufsrecht bei Verbraucherbauverträgen

Bauvertragsrecht

Wurde ein so genannter Verbraucherbauvertrag (siehe dort) geschlossen, so steht dem Verbraucher (§ 13 BGB) ein Widerrufsrecht nach § 650l BGB zu. Gemäß § 355 Abs. 1 BGB erfolgt der Widerruf „durch Erklärung gegenüber dem Unternehmer. Aus der Erklärung muss der Entschluss des Verbrauchers [...]

Weiterlesen

Informationspflichten bei Verbraucherbauverträgen

Bauvertragsrecht

Im Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB) Stand 1. Januar 2018 sind in Art. 249 die Informationspflichten bei Verbraucherbauverträgen (zum Begriff siehe Verbraucherbauvertrag) aufgeführt. Danach ist der Unternehmer nach § 650j BGB verpflichtet, „den Verbraucher rechtzeitig vor [...]

Weiterlesen

Ingenieurvertrag

Bauvertragsrecht

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff des Architektenvertrags in § 650p BGB. „Durch einen Architekten – oder Ingenieurvertrag wird der Unternehmer verpflichtet die Leistungen zu erbringen, die nach dem jeweiligen Stand der Planung und Ausführung des [...]

Weiterlesen

Architektenvertrag

Bauvertragsrecht

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff „Architektenvertrag“ in § 650p BGB. „Durch einen Architekten- oder Ingenieurvertrag wird der Unternehmer verpflichtet die Leistungen zu erbringen, die nach dem jeweiligen Stand der Planung und Ausführung [...]

Weiterlesen

Bauträgervertrag

Bauvertragsrecht

Das seit dem 1. Januar 2018 gültige BGB-Bauvertragsrecht definiert den Begriff des Bauträgervertrags in § 650 u BGB. Danach ist „ein Bauträgervertrag ein Vertrag, der die Errichtung oder den Umbau eines Hauses oder eines vergleichbaren Bauwerks zum Gegenstand hat und der zugleich die [...]

Weiterlesen

Leistungsänderung – einstweiliges Verfügungsverfahren

Bauvertragsrecht

Mit dem „Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts“, das am 1. Januar 2018 in Kraft getreten ist, wurde für alle dann gültigen BGB-Bauverträge ein neues einstweiliges Verfügungsverfahren eingeführt, das  Streitigkeiten über das Anordnungsrecht des Bestellers und über die [...]

Weiterlesen

Standorte in der Nähe