Search
Generic filters

Baurechts-Report 1/2009 – Fortschreibung eines extrem überhöhten Einheitspreises bei Mengenmehrungen?

Bei Mengenmehrungen i. S. von § 2 Nr. 3 VOB/B ist der vom Vertragspreis hergeleitete Preis für die Mehrmenge ausnahmsweise nichtig, wenn die geforderte Vergütung gegen die guten Sitten verstößt (Wucher). Das setzt allerdings voraus, dass der Forderung ein sittlich verwerfliches Gewinnstreben zugrunde liegt.

Dieses wichtige Urteil wird im Baurechts-Report 1/09 ausführlich besprochen.

Anfrage stellen
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weitere Fachartikel im selben Themenfeld

weitere Fachartikel und Mandantenfragen