Search
Generic filters

Baurechts-Report 12/05 – Kann der Auftragnehmer die Leistung bis zur Einigung über Nachtragspreise verweigern?

Vor dem Abschluss einer Nachtragsvereinbarung ist der Auftragnehmer nur dann zur Verweigerung der Ausführung berechtigt, wenn feststeht, dass der Auftraggeber die berechtigt geforderten Mehrkosten nicht bezahlen wird. Anderenfalls muss er auch vor einer Vereinbarung der Nachtragspreise mit dem Auftraggeber mit der Ausführung beginnen.

Näheres zu diesem Thema können Sie einem Urteil des OLG Düsseldorf vom 10.11.2005 entnehmen, dass im Baurechts-Report 12/05 abgedruckt ist.

Anfrage stellen
  • Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weitere Fachartikel im selben Themenfeld

weitere Fachartikel und Mandantenfragen